Der Mobile Seefunkdienst (englisch maritime mobile service) ist gemäß Definition der Internationalen Fernmeldeunion ein Mobilfunkdienst zwischen Küstenfunkstellen und Seefunkstellen oder zwischen Seefunkstellen oder zwischen zugeordneten Funkstellen für den Funkverkehr an Bord; Rettungsgerätfunkstellen und Funkbaken zur Kennzeichnung der Notposition dürfen ebenfalls an diesem Funkdienst teilnehmen.

Funkraum auf dem deutschen Forschungsschiff Polarstern


150,00 €

Im Lehrgangspreis sind die Gebühren für die amtliche Prüfung nicht enthalten.